• kinder-hilfe-not-ukraine-wiebaden-partnerschaftsverein

    Ihre Hilfe wird benötigt!

    Jeder kann helfen!
    Spenden Sie einen Betrag oder werden Sie Mitglied, denn jede Hilfe bringt uns weiter.

    BEITRITTSFORMULAR als PDF Download

    gastfamilie-gesucht-partnerschaftsverein-wiesbaden-ukraine-kamenez

    SOS Hilferuf: Krieg in der Ukraine

    Krieg in der Ukraine hat die Lage der Menschen im ganzen Land und auch in Kamenez-Podolski drastisch verschlechtert. Jeden Tag kommen Geflüchtete und Verwundete in die Stadt. Um drängende Notlagen abzumildern, werden dringend Geldspenden gebraucht. Einen Artikel über den Krieg in der Ukraine imMerkurist (März 2022, Wiesbaden) lesen Sie HIER. Wenn auch Sie die Vereinshilfe unterstützen wollen, freuen wir uns auf jede Spende von Ihnen:
    IBAN: DE43 5105 0015 0128 0150 51
    BIC: NASSDE55

+++ AKTUELLES +++

Weihnachten 2022

    Ihr Weihnachtsgeschenk! Weihnachten steht vor der Tür. Sie möchten was Guten tun? Schenken Sie Licht für die Ukraine, damit es dort wärmer und heller wird.
    Unser Weihnachts-Flyer als PDF-Datei

Ihr Weihnachtsgeschenk! Tun Sie Gutes - schenken Sie Freude

Weihnachtsspende 2022

    Quelle A. + E. Fischer-Chemie in Wiesbaden: Die Spende in Höhe von 10.000 Euro überreichte der Geschäftsführer Manuel Fischer-Bothof am 05.12. an Egon Dörr und Tatyana Pastushok vom Partnerschaftsverein Wiesbaden-Schierstein * Kamenez-Podolski. Der Verein besteht seit rund 30 Jahren und setzt sich für die Stadt Kamenez-Podolski und seine Bürger:innen ein. Die Stadt liegt in der vom Krieg gebeutelten Ukraine. Der Angriff auf die Ukraine ist ein Angriff auf Europe und die Werte, für die wir stehen. „Unser Mitgefühl gilt den Menschen in den betroffenen Regionen“, so die beiden Geschäftsführer Manuel und Nikolaus Fischer-Bothof. „Es ist uns ein großes Anliegen, Hilfe zu leisten.“ Von der Weihnachtsspende werden vor allem Kerzen, Powerbanks, Generatoren und Batterien gekauft. Zudem wird der Transport in die Ukraine sichergestellt. Die Vorsitzende des dortigen Freundschaftsvereins Raissa Pawljukowitsch kümmert sich anschließend persönlich um die Verteilung. Dadurch können wir sicher sein, dass unsere Hilfe auch wirklich dort ankommt, wo sie gebraucht wird: Bei den betroffenen Menschen in der Ukraine.  Lust bekommen, selbst zu spenden? Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Partnerschaftsvereins.
    Übrigens: Das gebündelte Engagement des Vereins führt dazu, dass Kamenez-Podolski nun Wiesbadens Partnerstadt wird. Hier weiter lesen.

Wiesbaden hilft Ukraine. Fischer-Chemie unterstützt Ukraine.

5. Hilfstransport in Kamianets-Podilskyj, Ukraine angekommen

Wiesbaden hilft Ukraine. Der 5. Hilfstransport ist in Kamenez-Podolki angekommen. Hilfstransport ist in der Ukraine angekommen. Feuerleute haben Helme, Erstehilfekoffer und Medikamente erhalten. Übergabe humenitäerer Hilfe an den letzten Überlebende aus einem Dorf nahe Kharkiv. Ihre Hilfe kommt an! Wiesbaden soll neue Partnerstadt in der Ukraine bekommen. Der letzte 5. Packtermin in der Pausenhalle der Schulze-Delitzsch-Schule im Jahr 2022
Wasserkocher aus Wiesbaden für Geflüchtete in westukrainischer Stadt 5. Hilfstransport wird für Kamenez-Podolki gesammelt. „Gemeinsam stark“ – unter diesem Motto laden die Pfarrei St. Birgid und der Frankfurter Hof am Sonntag, dem 19. Juni, ab 11 Uhr zu einer Benefizveranstaltung für die Menschen der Ukraine nach Nordenstadt (Oberpfortstraße 2) ein. Unsere Hilfstransporte sind in der Ukraine schnell und erfolgreich angekommen

Hilfe für die Ukraine - fünfter Transport nach Kamenez-Podolski

    Nachrichten der Schulze-Delitzsch-Schule in Wiesbaden: Am 3. November 2022 war es wieder soweit: zum fünften Mal seit Kriegsbeginn in der Ukraine wurde ein LKW beladen. 20 t Hilfsgüter – neben den schon fast “üblichen” Lebensmitteln und Hygieneartikeln, Kleidung und Decken gingen auch altes Schulmobiliar, Betten und eine komplette Küche sowie Kerzen und Powerbanks mit auf die Reise und ist wohlbehalten am 8. November 2022 in Kamenez-Podolski angekommen. Alles war nur möglich durch die Unterstützung vieler Beteiligter. So hat unsere Schulleiterin, Nicole Achzet, seit acht Monaten den Pausenraum der Schule für die Sammelaktionen zur Verfügung gestellt. Ein herzliches Dankeschön! Schüler haben spontan in ihren Pausen beim Ausladen von Spenden und Einkäufen geholfen. Und nicht zuletzt ein großer Dank an die vielen freiwilligen Helfer aus dem Kollegium und außerhalb der Schule, vor allem den Mitgliedern des Partnerschaftsvereins Wiesbaden-Schierstein * Kamenez-Podolski, die Bananenkartons organisiert, Spenden zur Schule gebracht, tagelang sortiert, verpackt und den Transport in die ukrainische Stadt Kamenez-Podolski organisiert haben. Durch den ständigen Kontakt mit der Vorsitzenden Raissa Pawlukowytsch vor Ort wird garantiert, dass alles persönlich an die notleidenden Menschen “ohne Reibungsverlust” verteilt wird (siehe Bildergalerie). Die Schulze-Delitzsch-Schule hat als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage auch in dieser Situation auf allen Ebenen mit Courage gehandelt. Hier weiter lesen.

Wiesbaden hilft: TG Naurod spendet 4.000€ an den Partnerschaftverein

Wiesbaden hilft!
Wir freuen uns über alle Spenden, die uns erreichen. Am 2. September fand eine Scheckübergabe von TG 1890 Naurod e.V. Tetyana Pastushok vom Partnerschaftsverein Wiesbaden-Schierstein * Kamenez-Podolski e.V. erhielt vom Vereinsvorsitzenden Hartmut Schaad und Schatzmeisterin Ulrike Meyer einen Scheck über 4.000 Euro als Nothilfe-Unterstützung für ukrainische Geflüchtete in Kamianets-Podilskyj (Kamenez-Podolski). Der russische Angriffskrieg hat nicht nur vielen Zivilisten ihre Heimat, Häuser, Arbeit, Schulen, Kindergärten genommen, sondern auch Leben. Der Partnerschaftsverein Wiesbaden-Schierstein * Kamenez-Podolski e.V. organisiert zur Zeit Transporte mit Hilfsgütern in Zusammenarbeit mit Susanne Vögtler von der Schulze-Delitzsch-Schule. Vor Ort werden Hilfen direkt an die Geflüchteten, bedürftige Menschen verteilt. Wenn die notwendigste Sachen nicht mehr vorhanden sind, so werden die wichtigsten von den Geldspenden eingekauft. Die Menschen, die es geschafft haben zu flüchten, konnten nicht viel bis gar nichts auf den Weg mitnehmen. Daher werden dringend Spenden aller Art benötigt: Hygienneartikel, Bekleidung, Lebensmittel... Es wird alles gebraucht von der Babywindel bis zur Medizin. © Fotos: Christoph Leistner #wiesbadenhilft #StandWithUkraine #ukraine #wiesbaden Vielen Dank!

Vorschlag der Europa-Union: Kamenez-Podolski als Partnerstadt?

Wiesbaden (red)
Kamenez-Podolski als Partnerstadt. Wiesbaden (red). Die überparteiliche Europa-Union hat jetzt eine Städtepartnerschaft für Wiesbaden vorgeschlagen: das ukrainische Kamenez-Podolski. Dadurch kann die Stadt praktische Solidarität mit der von dem russischen Angriffs- und Vernichtungskrieg betroffenen Ukraine zeigen, sagte Peter H. Niederelz, Vorsitzender der Europa-Union in der Region heute. Mit Kamenez-Podolski gebe es bereits einen Partnerschaftsverein in Wiesbaden. Die Stadt mit gut 100 000 Einwohnern sei von deutschen Kriegsverbrechen im 2. Weltkrieg besonders betroffen. #wiesbadenhilft #StandWithUkraine #ukraine #wiesbaden

Benefizkonzert am 1. Juli in Wiesbaden

Wiesbaden hilft. Benefizkonzert:
Wann? Am Freitag, den 1. Juli um 19:00 Uhr laden wir Sie ganz herzlich zum Konzert "Gute Songs tun Gut(es)" mit Sabine Gramenz, Malte Kühn und Gesangsklassen der Elly-Heuss-Schule ein. Das Konzert ist ein Gemeinschaftsprojekt der Schulze-Delitzsch-Schule, Elly-Heuss-Schule und des Partnerschftsvereins Wiesbaden-Schierstein*Kamenez-Podolski e.V. Wo? Elly-Heuss-Schule (Aula), Platz der deutschen Einheit 2, Wiesbaden. #wiesbadenhilft #StandWithUkraine #ukraine #wiesbaden

Benefizstraßenfest „Gemeinsam STARK“ in Wiesbaden

Wiesbaden hilft. Benefizkonzert:
Solidarität und Gemeinschaft – das waren die Schlagworte beim großen Benefizstraßenfest „Gemeinsam stark“ des Frankfurter Hofs und der Pfarrei St. Birgid in Nordenstadt. Neben dem Team des Frankfurter Hofs und vielen Gemeindemitgliedern unterstützten Musiker, Techniker, Ukrainer, Geschäftsleute, Vereine und Politiker die Aktion, bei der rund um die Gastwirtschaft ein buntes Sommerfest gefeiert wurde, dessen Reinerlös für den deutsch-ukrainischen Partnerschaftsverein „Wiesbaden-Kamenez-Podolski“ bestimmt ist. Mehr lesen Sie HIER. Text/Fotos: Anne Goerlich-Baumann.

Maiveranstaltung des Männergesangvereins 1883 Wiesbaden-Bierstadt e. V. (MGV)

Wiesbaden hilft. Spendenaktion:
Am Samstag, den 8. Mai fand vor der evangelischen Kirche in Wiesbaden-Bierstadt ein Konzert des dortigen Männerchores statt. Der Das MGV Bierstadt und das dazugehörige Vokalensemble haben sehr schön und abwechslungsreich gesungen. Das Wetter war wunderbar und ebenso die Stimmung. Es gab für unseren Verein die Möglichkeit, sich vorzustellen und um Spenden zu bitten. Auf diese Weise kamen schon ca. 170 Euro zusammen und wird demnächst durch den Gewinn des Verkaufs von Kuchen und Getränken ergänzt. Hier sieht man links Egon Doerr, rechts Tetyana Pastushok und in der Mitte spricht mit großem Eifer der Pfarrer der katholischen Kirche, Frank Schindling.
#wiesbadenhilft #StandWithUkraine #ukraine #wiesbaden

Ukraine-Krieg: Bericht aus der Ukraine

Ehemalige Schülerin berichtet:
..."Steht schnell auf, es ist Krieg! Kyjiw ist unter Bomben!" - Mit zitternden Händen haben wir den Fernseher angeschaltet...Krieg...tatsächlich? Wir haben uns gegenseitig ungläubig in die Augen geschaut und ganz schnell unsere wichtigsten Sachen gepackt... Pässe, Geld, Dokumente und unsere Katze...
Den vollständigen Bericht hier lesen

Weitere Neuigkeiten über die Aktivitäten des Vereins lesen Sie HIER